Die Prinzenrolle



Sie benötigen:

a) 100 Gramm Prinz, ohne Zusatz von Kotzervierungsstoffen und Plutonium

b) Eine Hauptrolle in einem Film, am besten aus Hollywood. Aber um Gottes Willen niemals eine deutsche Produktion!

Den Prinz zerhacken sie in Stücke zu ca.1 Quadratmillimeter. Benutzen sie dazu bitte ihre Schwiegermutter. Drehen sie ihre Schwiegermutter auf den Kopf und stampfen sie so lange damit auf den Prinzen ein, bis entweder die Schwiegermutter kaputtgeht (Dann mit den kleinen Geschwistern weitermachen), oder der Prinz zerhackt ist. Den zerhackten Prinz geben sie dann in eine Schüssel und lassen ihn 5 Minuten lang gehen. Nicht laufen, gehen! Sonst wird er zu schnell rechtsdrehend.

Während der Prinz geht, nehmen sie ihre Rolle und spielen sie sie motiviert 10 mal durch. Je mehr Motivation, desto besser das Ergebnis. Dann holen sie wieder den Prinzen, vermischen ihn per Helikopter-Motor mit der Rolle und lassen alles von einer Planierraupe überfahren. Wenn sie den Teig für die Prinzenrolle nun auf einen hohen Berg mitnehmen und ihn an den Rand eines tiefen Abgrundes legen, ist beim nächsten Windstoß ihre Prinzenrolle fertig, vorausgesetzt, sie kommt unten an. Guten Appetit!